FAP

Faserprobenahmesystem FAP zur Faserprobenahme

In Kombination mit einer Probenahmepumpe wird das Faserprobenahmesystem FAP nach IFA (Institut für Arbeitsschutz DGUV) für die Faserprobenahme eingesetzt. Normaler Weise wird das Probenahmesystem FAP mit Volumenströmen von 2 l/min betrieben. Bei Arbeitsplatzmessungen sind es 2 bis 4 l/min, bei stationäre Innenraummessungen: 6 bis 10 l/min.
Die Probenahme erfolgt mit nach unten weisender, zur Ansaugseite hin offener Filterhalterung ohne Verengung oder Vorabscheider vor dem Filter. Die Filterkassette wird mit Membranfiltern mit Porendurchmessern von 8 µm und einem Außendurchmesser von 37 mm ausgerüstet. Für die visuelle Auswertung werden Filter mit aufgedrucktem Raster verwendet.

Weitere Informationen der IFA zur Verwendung finden Sie hier.

Seite 1 von 1
6 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 6