PGP

Personengetragenes Gefahrstoff-Probenahmesystem PGP

Das personengetragene Gefahrstoff-Probenahmesystem PGP wurde im Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) zur Probenahme von Gefahrstoffen in der Luft am Arbeitsplatz in Form von Staub, Dampf oder Gas entwickelt. Die GSA Messgerätebau GmbH stellt die Geräte in Lizenz für die IFA her und vertreibt diese ebenfalls. Damit können folgende Probenahmen durchgeführt werden:
- Einatembare Staubfraktion (E-Staub) - GSP
- Alveolengängige Staubfraktion (A-Staub) - FSP
- Einatembare Staubfraktion in Verbindung mit Gasen und Dämpfen - GGP
- Einatembare und alveolengängige Staubfraktion als simultane Messung - PGP-EA
- Faserige Stäuben - FAP

Weitere Informationen der IFA zur Verwendung finden Sie hier.


 

EA

Probenahmesystem EA zur simultanten E- und A-Staubprobenahme...

FAP

Faserprobenahmesystem FAP zur Faserprobenahme In...

FSP10

Feinstaubprobenahmesystem FSP10 zur A-Staub-Probenahme...

FSP2

Feinstaubprobenahmesystem FSP2 zur A-Staub-Probenahme In...

GGP

Gesamtstaub-/Gas-Probenahmesystem GGP In Kombination mit...

GGP-U

Gesamtstaub-/Gas-Probenahmesystem GGP-U In Kombination...

GSP

Gesamtstaubprobenahmesystem GSP zur E-Staub-Probenahme...